2019 - illinggut.at

Amadeus Horse Indoors 2019 ��

Es weihnachtet bei Österreichs Pferde- und Hundefest ��

800 Pferde, 500 Hunde, acht Pferde- und eine Hundesportdisziplin, eine fulminante Show, eine große Messe und jede Menge Faszination für die ganze Familie. Das bot die Amadeus Horse Indoors vom 5. bis 8. Dezember 2019 im Messezentrum Salzburg ����

Die besten fünf Platzierten des Salzburger Landescup´s der aus 5 Turnieren bestand, haben einen Startplatz am Mittwochabend auf der Messe erhalten ��

Auf Platz drei im Landescup der Klasse L stand „Jana Bommer“ vom U.R.C. Steggut mit einer Wertnote von 6,8 und Fuchsstute „Coco Fleur“ ��

Die Siegerin der Gesamtwertung 2019 im M-Cup „Michaela Brötzner“ stellte ihren Wallach „Illinggut’s Feingold“ mit einem beachtlichen Punktvorsprung auf Platz zwei und einer Wertnote von 8,3 zum Sieg ��

„Tanja Lasthofer“ erreichte mit „Montecelli TL“ und einer hervorragenden Prüfung die Wertnote von 7,4 und somit den dritten Rang in dieser Wertung ��

Wir gratulieren zu diesen tollen Leistungen ��





***


Am Freitag, den 22.11.2019 wurde im Rahmen des Jahresabschlussfestes, die Siegerehrung des Jugend-Sommercups und des Salzburger-Landescups im Bull's Corner eingeladen ��

Im feierlichen Rahmen fand eine nette Veranstaltung im VIP-Zelt, mit einem hervorragenden Buffet und großzügigen Sachpreisen statt. Bester Dank gilt hier der Stadt Salzburg für die sehr großzügigen Geld und Sachpreise ��

Unsere Reiter waren heuer wieder sehr erfolgreich und stark in den Cup's vertreten und konnten somit einiges an Preisen mit nach Hause nehmen ��

Aus den Turnieren Elixhausen, Zell am See, Gastein, Altenmarkt und Kuchl-Weiss setzten sich die Ergebnisse zusammen ��

Im L-Cup konnte Jana Bommer vom U.R.C. Steggut den hervorragenden sechsten Platz mit 50 Punkten erreichen ��

Michaela Brötzner holte sich den Sieg im M-Cup in der Gesamtwertung mit 95 Punkten. Über den zweiten Platz mit 69 Punkten konnte sich Anna Seifter freuen. Mit 40 Punkten und somit Rang sieben, hieß es für Tanja Lasthofer. Auf Rang elf mit 30 Punkten ritt Patricia Neumaier ��

Nicht nur Geld und Sachpreise wurden gesponsert, sondern die besten fünf haben obendrein einen Startplatz am Mittwochabend auf der Amadeus Horse Indoors erhalten ��

Wir gratulieren recht herzlich zu den tollen Leistungen und wünschen in der nächsten Saison 2020 alles Gute ��




***


Das Pferdezentrum in Stadl-Paura/OÖ stand vergangenes Wochenende (08.-10.11.2019) am Veranstaltungsplan.
Eine perfekte Veranstaltung bot die großartige Anlage im Pferdezentrum.

Der Wallach "Vision" wurde zum ersten Mal auf einem Turnier in einer Dressurpferdeprüfung der Klasse A von Monika Hillebrand vorgestellt. Der erst 4-jährige Wallach bewies sehr viel Nervenstärke und konnte von sich beeindrucken.

Durchhaltevermögen für das ganze Wochenende bewies Christian Lanterdinger, der mit insgesamt fünf Pferden vertreten war. "For Passion, Love's Divine, Egoiste, Sanladerer's Bezaubernde Jeanny und Walk of Fame" präsentierte Christian mit viel Routine in den Klassen von A bis S.

Herzlichen Glückwunsch ������




***


Vom 11.-13.10.2019 war das Pferdezentrum Stadl Paura/OÖ wieder Austragungsort für das CDN-B.

Hier unterziehten sich zahlreiche Reiterinnen und Reitern dem Urteil der Richter, mitunter auch Anita Oberascher und Silvia Berner in der Klasse S.

Knapp aus der Platzierung wurde es für Silvia Berner mit ihrem Captain Cupcake an beiden Tagen. Die Beiden Paare standen bei dicht und gut besetzten Starterfleld im Mittelfeld auf der Ergebnisliste.

Herzlichen Glückwunsch ��



***


Am Wochenende vom 07.–08.09.2019 war Silvia Berner bei der Dressur-Tour-Steiermark in Graschnitz mit ihrem Fuchswallach "Captain Cupcake" am Start. Bei dicht besetztem Starterfeld und über 65% platzierte sie sich im vorderen Bereich.

Vom 30.08.- 01.09.2019 waren zeitgleich große Veranstaltungen, wo unsere Reiter bestens vertreten waren ��

Das Pferdezentrum in Stadl Paura/OÖ war eindeutig mit über 400 Pferden der Hotspot �� der Ländlichen Reiter in Österreich ����, denn diese feierten das 70-jährige Jubiläum und trugen zugleich die Bundesmeisterschaften in Reiten und Fahren aus.

Mit 49 Teilnehmer in der Allgemeinen Klasse der Norikerreiter war für ausreichend Konkurrenz gesorgt. Beste Walserin war Ursula Eibl mit Stute "Leona" auf Rang neun. Katharina Brötzner setzte sich mit Wallach "Maximo-Diamant XVII" auf den 12. Platz vor Martina Seidl, die mit Stute "Landfürstin CJ" den 21. Platz im Mittelfeld erreichte. In der Mannschaftswertung DRESSUR sind die Walser knapp am Stockerlplatz vorbeigerutscht, es wurde um 0,41 Punkte der undankbare vierte Platz. Rang vier wurde es ebenfalls für Katharina mit "Maximo-Diamant XVII" im Springbewerb.

Bei den Bundesmeisterschaften der Klasse LM konnte das Paar "Novilliero" mit Reiterin Isabelle Schachl das Können zeigen. Die Beiden holten sich souverän die Silber-Medaille und somit den VIZE-BUNDESMEISTERTITEL.

Steyr/OÖ stand am Programm bei Michaela Brötzner mit Wallach "Hope and Glory". Das Paar holte sich in der Dressurprüfung der Klasse S mit über 67% Rang drei und über 69% Rang zwei ihre Schleifen ab.

Auch unsere junge Haflingerdame „Illinggut´s Happy Oak" musste sich den Zuchtrichtern des Tiroler Haflingerverbandes zeigen. Bei ihrem Züchter "Matthias Lacher" präsentieren wir unsere Blondine - sie wurde gechipt und begutachtet im Beisein einiger „Tanten“ die bei der Aufzucht einen großen Teil dazu beigetragen haben.

Auch dürfen wir Jana Bommer mit Stute "Coco Fleur" zu einer sehr erfolgreichen Turniersaison 2019 gratulieren. Das Paar konnte gemeinsam die Springlizenz sowie die 2er Lizenz (R1D2) erreiten und sich zum krönenden Abschluss noch als Gesamtsieger des Ennstal-Dressurcup in den Klassen A und L nennen.

Am Samstag, den 21.09.2019, wurde auf dem Reiterhof Weiss in Kuchl/S das letzte Turnier vom Jugend-Sommercup sowie des Salzburger Landescups ausgetragen. Eines aus der Platzierung wurde es für Jana Bommer und Stute "Coco Fleur" in der Dressurprüfung der Klasse A und einer Wertnote von 7,0. Der Sieg in der Klasse LM ging mit der Tageshöchstnote von 8,0 an Anna Seifter und ihrem Wallach "High Nobility". Tanja Lasthofer erreichte mit "Montecelli TL" eine Wertnote von 7,2 und holte sich somit eine Platzierung.

Herzlichen Glückwunsch ����������





***


�� Volles Programm mit Schleifenregen für unsere Reiter und Fahrer am Wochenende vom 15.-18.08.2019 ��

�� Während die Dressurreiter am Römerhof in Altenmarkt beim Salzburger-Landescup an den Start gingen, waren unsere Norikerreiter und Gespannfahrer am Wimmhof in Seekirchen bei der Landes- und Bundesmeisterschaft vertreten ��

Leonhard Brötzner ging mit seinem holländischen Gespann bestehend aus Stute "Hereda" und Wallach "Gradilex" in der Salzburger Meisterschaft der Klasse M an den Start. Nach der Dressurprüfung am Freitag mit Beifahrerin Nadine Brötzner, stand am Samstag der Marathon am Programm. Mit dem routinierten Beifahrer „Thomas Wallner“ setzte sich das Gespann in der Zwischenwertung auf Rang drei. Auch beim abschließenden Kegelfahren am Sonntag konnte der dritte Rang souverän verteidigt werden. Damit sicherte sich Leo mit seinen Beifahrern "Nadine Brötzner" und "Thomas Wallner" die bronzene Medaille ��

Zugleich wurde eine neue Idee, die Bundesmeisterschaft für Noriker im Reiten und Fahren in einer Mannschaftswertung, verwirklicht. Drei Reiter und drei Fahrer bildeten somit eine Mannschaft. „Salzburg eins“ nannte sich das Team von Katharina Brötzner (Reiter), Martina Seidl (Reiter), Martina Bernsteiner (Reiter), Michael Waldmann (Fahrer), Karl-Heinz Andexer (Fahrer) und Josef Voglreiter (Fahrer). Reiter aus ganz Österreich nahmen an dieser Veranstaltung teil. Nach einer gelungenen Dressur setzte sich Katharina Brötzner an die Spitze und übernahm die Führung. Martina Seidl setzte sich auf Rang vier. Mit einer optimalen Grundgaloppade und als einzigen fehlerfreien Ritt gewann Katharina Brötzner mit ihrem Wallach "Maximo-Diamant XVII" auch diesen Bewerb und somit die Gesamtwertung �� Teamkollegin Martina Seidl musste im Derby leider 2 Abwürfe verzeichnen und belegte mit "Landfürstin CJ" den hervorragenden vierten Rang �� In der Gesamtwertung konnte die Mannschaft den Bundesmeistertitel und somit die Goldmedaille erreichen ��

�� Aber auch die Dressurreiter hatten an diesem Wochenende allen Grund zur Freude und holten einige Siege sowie Platzierungen ��

Patricia Neumaier siegte mit Stute "Duloxetin Divina" in der Dressurreiter A mit einer Wertnote von 7,6 �� Tanja Lasthofer zeigte mit "Montecelli TL" eine fehlerfreie Runde in der Dressurpürung der Klasse L und erhielt eine Wertnote von 7,0 �� In der Prüfung der Klasse LM wurde es haarscharf eines aus der Platzierung.

Am Vormittag gingen als strahlende Sieger mit einer Wertnote von 7,5 in der Dressurprüfung der Klasse LM Isabell Schachl und Wallach "Novilliero" hervor ��

Grund zum Feiern hatte auch Jana Bommer vom Steggut im Pongau mit ihrer Fuchsstute "Coco Fleur". Das Paar war wortwörtlich auf Punktejagd und erritt in den Dressurprüfungen der Klasse DRA, A und L sämtliche Siege und Platzierungen mit Wertnoten bis 8,0 ��

Im Salzburger Landescup ging der Sieg mit 8,0 an Michaela Brötzner mit Illingguts Feingold ��– dicht gefolgt von ihren beiden Schülern Anna Seifter aus Kuchl mit ihrem „Billy“ 7,9 �� und Patricia Neumaier der RG Wals mit ihrer Stute “Duloxetin Divina“ mit 7,6 ��

�� Herzlichen Glückwunsch ��






***


Titelverteidigung *cheeeeeeck* ��

Katharina Brötzner und ihr Wallach "Maximo-Diamant XVIII" sind erneut Max und ich sind erneut Salzburger Landesmeister in der Vielseitigkeit ��

Herzlichen Glückwunsch



***


�� LANDESMEISTERSCHAFT in Bad Gastein/Salzburg ��
GOLD��und BRONZE�� für unsere Jugend ��

Am Wochenende vom 05.-07.07.2019 wurde in einer herrlichen Kulisse vom Reitclub Gastein der Höhepunkt des Jahres im Salzburger Dressursport ausgetragen- die Salzburger Meisterschaft im Dressurreiten ��

„Carina Erber“ setzte sich mit der zur Verfügung gestellten Stute von Gabriele Ruff „Paluna“ in ihrer Klasse durch. Bei der Finalentscheidung am Sonntag wurde das Paar mit einer Traumnote von 8,0 bewertet – somit war Carina Erber´s zweiter Landesmeistertitel gesichert ��

Dicht gefolgt und somit Rang drei hieß es für unsere „Helena Hillebrand“, die mit ihrer Stute Talismann zur Bronze Medaille ritt��

Anita Oberascher rauschte mit "Sir Svaronjo" (Besitzerin: Petra Bacher-Meyer") knapp an der Bronze Medaille vorbei - nach zwei hervorragenden Runden wurde sie mit Rang vier in der Landesmeisterschaftswertung der „Young Rider“ belohnt. In der Klasse S konnte sie mit ihrer Stute "Cascada" eine sehr gute Runde zeigen und rutschte ins Mittelfeld ��

Silvia Berner und ihr Wallach „Captain Cupcake“ platzierten sich in der Klasse S am Freitag und Sonntag ins Mittelfeld.

Christian Lanterdinger gewann die meisten Bewerbe der Klassen A-M mit verschiedenster Pferde die er mit viel Ausdruck und Routine präsentierte ��

Anna Seifter bestritt ihre erste M** Prüfungen und konnte auch hier mit einigen Höhepunkten weitere Punkte für die Höherreihung der Lizenz sammeln ��

Tanja Lasthofer und ihr Montelicelli schrammten am Samstag knapp aus der Platzierung in der Klasse LM ��

Michaela Brötzner und Don Divino platzierten sich zwei Mal in der Klasse S ��

Patricia Neumaier und ihre Vielseitigkeitsstute „Duloxetin Divina“ konnten am Sonntag in der zweiten Abteilung die Klasse A mit einer Wertnote von 7,8 für sich entscheiden ��

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer sowie Landesmeister ����









***


Dressurturnier Stadl Paura (29.06.2019)
 
Viel Freude hatte Michaela Brötzner mit Hopi. Er lief gestern seine zweite Inter A und kon
nte diese für sich entscheiden ��Danke an Renate Voglsang fürs coachen und dabei sein!!!

Immer lustiger zu reiten wird der 8 jährige Oldenburger „Don Divino“ alias „Toni“ im Besitz von Julia Rieder.

Danke an Julia Rieder für den unermüdlichen Einsatz am Turnier!

Danke an unsere Praktikantin
Sophie Huber die freiwillig dabei sein wollte bei den Temperaturen, obwohl sie frei hatte!

Herzlichen Glückwunsch




***


Unser kleines „Gletscherpony“ Happy Oak wird bei den Temperaturen von unserer Praktikantin Sophie Huber besten versorgt und geduscht - da blieb kein Haar trocken


***


***


Wir gratulieren Patricia Neumaier mit ihrer Stute Duloxetin Divina zur Bronze Medaille bei den Salzburger Landesmeisterschaften in der Vielseitigkeit.

 Nach einem Sieg in der Dressur, einem Steher im Gelände und 8 Fehlerpunkten im Springen, wurde es Rang 3 für die beiden in ihrer 2. A Vielseitigkeit.

Die Meisterschaften wurden in Oberösterreich auf der wunderschönen Anlage von Ernst Scheiblhofer ausgetragen. Mit einem Top TEAM, besten Bedingungen veranstaltete er wieder ein geniales Turnier!

Hier geht's zum Video...

https://www.facebook.com/Illinggut/videos/
409507816441377/UzpfSTMwODE1MjY1MjU1MDY1ODoy
NTI2OTA5ODc3MzQxNTgw/



***


In Kooperation mit dem RC Hofinger hat das Bartlgut am Pfingstwochenende vom 18.-20. Mai auf dem weitläufigen Areal in Ranshofen erstmalig ein CDI3* CDIYH ausgetragen, in dessen Rahmen auch ein CDN-A* mit Cup-Bewerben angesetzt wurde. Eine TOP ausgesuchte Anlage mit vielen Möglichkeiten. Die Ausschreibung lockte dabei nicht nur mit CDI3*-Prüfungen, sondern auch mit Bewerben im Rahmen des parallel stattfindenden CDN-A*. Geritten wurde also auf zwei Austragungsplätzen ����

Die talentierte erst fünfjährige "Sanladerer's Bezaubernde Jeannie" konnte im Bartlgut M-Cup mit Christian Lanterdinger zwei tolle Leistungen erbringen. Beide Prüfungen wurden hier mit über 67% belohnt was im Endergebnis Rang drei und vier bedeutete.

Für Christian Lanterdinger und der Dunkelfuchsstute "Ferra"gab es noch eine weitere Platzierung. Die Stute konnte in ihrem ersten St. Georg glänzen und sich bei dicht besetztem Starterfeld auf Rang sechs mit ebenso über 67% platzieren.

Eine weitere Erfolgsmeldung brachte uns Yvonne Schrattenecker mit ihrem Wallach "Rolex" in der Bartlgut S-Tour (Intermediaire I). Mit einem Ergebnis von über - 65% bedeutete das Endrang sechs.

Wir gratulieren recht herzlich ����



***


�� �� �� Stutfohlen "Illinggut's Flashdance ������
(08.06.2019)

���� ���� ���� S E C R E T ���� ���� ����

Fürst Heinrich De Niro


�� �� �� Stutfohlen "Illinggut's Royal Doreen ������
(*12.06.2019)

���� ���� ���� E R D I N G E R ���� ���� ����

Royal Doruto 


***


Dressurturnier Gastein/Salzburg am 01. Juni 2019 ��

Unsere Helena Hillebrand machte sich mit Stute "Talisman" auf den Weg in das schöne Gasteinertal und konnte zwei TOP Resultate erzielen. In beiden Dressurprüfungen der Klasse L und LM siegten die beiden mit einer Wertnote von 7,4 ��

Ebenso am Start mit zwei schönen Runden war Tanja Lasthofer mit ihrem Wallach "Montecelli TL" in der Dressurprüfung der Klasse L und LM. Einmal punktete das Paar mit 6,6 in der Dressurprüfung der Klasse L auf Rang zwei. In der Dressurprüfung der Klasse LM knapp vorbei und somit eines aus der Platzierung ��

Wir gratulieren ��



***


Dressurturnier in Gröbming/Pruggern (Steiermark) ��

Am Wochenende vom 24.-26. Mai lud der Reitstall Resch in das schöne Ennstal ein, genauer gesagt ging die Reise nach Gröbming-Pruggern ��

Der Wallach "High Nobility" hatte mit seiner Reiterin "Anna Seifter" in den Dressurprüfungen der Klasse LP am Freitag und Sonntag die Nüstern mit tollen Prüfungen vorne und siegte beide Bewerbe – Wir gratulieren hiermit zur RD3!

Christian Lanterdinger ritt mit der Stute "Sanladerer's Bezaubernde Jeanny" harmonische Runden und konnten ebenfalls zwei Siege in der Dressurprüfung der Klasse LP (2. Abteilung) und der Klasse M am Samstag mit nach Hause nehmen.
Am Freitag wurde es in der Dressurprüfung der Klasse LP der zweite Rang.

Auch Silvia Berner meisterte drei Tage in der Dressurprüfung der Klasse S mit ihrem Fuchswallach "Captain Cupcake" schöne Runden. Die Heimreisen konnten die Beiden mit insgesamt zwei Platzierungen, einer Siegerschleife vom Sonntag und als Gesamtsieger des Ennstalcups antreten.

Der Dunkelfuchswallach "Don Divino" eröffnete am Samstag die Dressurprüfung der Klasse S mit Michaela Brötzner im Sattel und konnte bis zum Schluss die Führung verteidigen – zweiter in dieser Prüfung wurde ebenfalls Michaela Brötzner mit ihrem Pferd Hope & Glory.

Herzlichen Glückwunsch ��




***


�� Wieder ein besonderes Wochenende bei dem unser Stall halb leer war - Oberösterreich, Kärnten und der schöne Pinzgau waren Treffpunkt für viele Pferdefreunde ��

Das Wochenende vom 17.-19.05.2019 war Mittelpunkt für den Pferdesport �� Angefangen vom Dressurreiten-, bis hin zur Vielseitigkeit-, Fahren-, Dressur- u. Springen der Noriker und zuletzt noch ein Voltigierturnier wurden ausgetragen.

Durch die Bank gemischte Dressur- und Springbewerbe für Haflinger-, Noriker- und Warmblutpferden wurden an drei Tagen im schönen Pinzgau (Zell am See) veranstaltet. Unter anderem auch der zweite Bewerb für den Salzburger Landescup. Im Norikerbewerb der Klasse A holte sich Kerstin Eibl mit ihrer Stute "Leona" den vierten Platz mit einer Wertnote von 7,1 gefolgt von Vereinskollegin Cecilie Schöppl mit ihrem"Rosenstolz Vk XVI mit einer Wertnote von 6,9. Im zweiten Bewerb platzierte sich Cecilie Schöppl mit 7,0 und Kerstin Eibl mit 6,7. Tanja Lasthofer sicherte sich mit einer Wernote von 7,0 und ihrem Wallach "Montecelli TL" den dritten Stockerlplatz in der Dressurprüfung der Klass L - in der Dressurprüfung der Klasse LM verpasste sie knapp die Platzierung und beendete den Bewerb mit einer Wertnote von 6,5. Mit einer Wertnote von 7,7 belegte "Illinggut's Feingold mit seiner Reiterin "Michaela Brötzner" Rang zwei. Die Rappstute "Talisman" und Monika Hillebrand trabten auf Rang vier mit einer Wertnote von 7,1. Im Springen der Noriker gewann Katharina Brötzner mit "Maximo Diamant XVII" die Springprüfung der Klassen 60 und 75 cm. Kerstin Eibl beendete mit "Leona" den Parcours von 75 cm mit einem Abwurf.

Leonhard Brötzner und Beifahrer Thomas Wallner reisten von Donnerstag bis Sonntag mit seinem Gespann „Hareda und Gradilex“ nach Viechtwang zum Almtaler Reit- und Fahrverein in Oberösterreich und absolvierte dort Prüfungen von Dressur, Marathon und Kegelfahren.

Patricia Neumaier und ihre Stute „Duloxetin Divina“ und Martina Seidl mit ihrer jungen Stute „Landfürstin“ fuhren nach Kärnten zur Vielseitigkeit – ein erfreuliches Ergebnis holte Martina Seidl mit ihrer Stute „Landfürstin“ ein – leider als einzige Starterin in ihrem Bewerb beendete sie jedoch die Prüfung mit nur 33,50 Punkte und darf sich über Null Fehler im Gelände und im Parcours erfreuen.

Unser Kücken „Sabrina Brötzner“ hatte die kürzeste Anreise und durfte im Nachbarstall „Schullergut“ am Voltigierturnier teilnehmen. Unter der Leitung von ihrer Trainerin Hannah Eisenbraun belegte sie im Einzel Rang zwei und wurde mit der Mannschaft ebenfalls mit dem zweiten Rang belohnt. Besten Dank an den Voltigier Verein Salzburg-Süd für die gute Betreuung und Vorbereitung der Kid´s ��

Herzlichen Glückwunsch ����������









***


1. Cup-Turnier der Noriker am Wiesenhof/Salzburg

Am vergangenen Wochenende vom 04.-05. Mai fiel der Startschuss für den Saisonstart der Norikerreiter ��

Trotz des schlechten Wetters konnten diese tolle Leistungen erbringen ��

Am Samtag wurde wie üblich mit dem Dressurprogramm gestartet.

NORIKER Dressurprüfung Klasse A (Aufgabe N4)

3. Platz Martina Seidl mit Landfürstin CJ Wertnote 7,0

NORIKER Dressurprüfung Klasse A (Aufgabe N8)

4. Platz Kerstin Eibl mit Leona Wertnote 7,0
5. Platz Katharina Brötzner mit Maximo-Diamant XIII Wertnote 6,9

Weiter ging es am Sonntag bei winterlichen Einbruch mit dem Springen ��

NORIKER Springprüfung Klasse A (75 cm)

3. Platz Kerstin Eibl mit Leona
4. Platz Martina Seidl mit Landfürstin CJ

Wir gratulieren ��



***


Vielseitigkeitsturnier vom 26.–28. April 2019 in Stadl Paura/OÖ ��

„Saisonopening im Busch" stand am vergangenen Wochenende für unsere einzige Vielseitigkeitsreiterin „Patricia Neumaier“ und "Duloxetin Divina" am Programm.

Rang drei hieß es für das Paar nach der Dressurprüfung von Rund 24 Startern. Am Samstag flogen die beiden mit Nullfehlern durch die Geländestrecke und konnten den dritten Rang behalten. Spannend wurde es noch einmal am Sonntag im Parcoursspringen – hier konnte das Paar noch einmal ihr Können unter Beweis stellen und beendetet die Prüfung ebenfalls mit Nullfehlern - somit rutschten die beiden um einen Platz nach vor ����

Wir gratulieren Recht herzlich zum zweiten Rang ��



***


�� Reiterpassprüfung am Steggut/Sbg ��

Am Samstag den 27. April 2019 veranstaltete das Team Steggut im Pongau/Sbg wieder eine Reiterpass- und Reiternadelprüfung an der einige Kinder und auch Erwachsene teilnahmen.

Darunter auch eine von uns - unsere Jüngste im Bunde „Sabrina Brötzner“ mit ihrem Pony „Fiona“. Die beiden mussten ihr Können unter Aufsicht der Richterin Elisa Galbavy unter Beweis stellen. Das Paar lieferte eine souveräne Leistung ab und bestand die Prüfung
erfolgreich. -lichen Glückwunsch ����

Ein großes Dankeschön gilt hier an Kurz Katrin, die mit Sabrina immer fleißig in den Reitstunden übt und mit viel Geduld sie in die Reitlehre einweist ��

Auch ein großes Danke gilt dem Team Steggut, die wieder eine tolle und unvergessliche Veranstaltung für die Kids absolviert haben – besonders an Julia Miller, die sich mit viel Mühe, Zeit und Nerven den Kindern widmet ��



***


Dressurturnier Gschwandt/OÖ ��

Wie jedes Jahr, reiste ein Teil unserer Truppe Ende April in das nahegelegene Gschwandt nach OÖ. Drei Pferde in der Dressurprüfung der Klasse S waren zwei Tage lang am Start ��

Seine Qualität hatte der 8-jährige Dunkelfuchswallach "Don Divino" in letzter Zeit mit Michaela Brötzner mehrmals bewiesen. Beim ersten Start in der Klasse S knackten die beiden wieder die 70% Marke und konnten die Prüfung für sich entscheiden ��

Ganz so gechilt hat Hope & Glory mit Michaela die Prüfung nicht absolvieren können. Die beiden platzierten sich auf Rang fünf von 23 Startern ��

Anita Oberascher und ihre Stute Cascada belegten das Mittelfeld ��

Auch am zweiten Tag im St. Georg konnte Michaela Brötzner den Sieg mit nach Salzburg nehmen. Mit Hope & Glory gelang ihr ein souveräner Ritt. Dicht dahinter auf Rang zwei in seinen ersten St. Georg setzte sich Don Divino ��

Anita und ihre Stute Cascada ritten mit einigen Höhepunkten wieder in die Mitte der Ergebnisliste ��

Herzlichen Glückwunsch ��







***


CDI4* Lake Arena/NÖ

Es gibt Dinge und Momente auf die man als Reiter lange hin arbeitet und davon träumt und auf einmal ist der Moment einfach da ��

Nach einem positiven Sichtungsergebnis Anfang März 2019 im Pferdsportpark Magna Racino in Ebreichsdorf, hieß es für Yvonne Schrattenecker und Rolex mal internationale Turnierluft schnuppern ��

Die erste Station hieß „CDI4* Lake Arena in Niederösterreich“ von 19.-21. April 2019. Ein wahrer Höhepunkt am Anfang der Turniersaison für Yvonne – mit über 67% belegten die beiden Rang 5. im St. Georg. In der Prüfung der Inter I platzierten sich die Beiden mit über 65% auf Rang 7 ��

Toll gemacht - wir gratulieren recht herzlich ��



***


Dressurturnier Ranshofen/OÖ

Am 13. April reiste Anna Seifter mit ihrem dunkelbraunen Wallach „High Nobility“ nach Ranshofen. Hier konnten die beiden bei stark besetztem Feld den dritten Rang einnehmen und wieder einen weiteren Punkt für die Höherreihung der Lizenz sammeln ��

Herzlichen Glückwunsch ��


***


ERFOLGREICHES Wochenende vom 05.–07. April in Elixhausen/Sbg und Ranshofen/OÖ für das Team-Illinggut ��

Zwei Siege in der Klasse A holte sich die braune Rock Forever Tochter "Duloxetin Divina" mit Patricia Neumaier im Sattel. Gleichfalls konnte sie in ihre ersten Dressurprüfungen der Klasse LM schnuppern und punktete gleich für die Höherreihung der Lizenz ��

Vier Starts und vier Siege für Michaela Brötzner - "Illinggut's Feingold", der dunkelbraune Foundation Sohn, bestach mit seinen Auftritten wo er mit der Note 8,2 und 8,5 belohnt und die Prüfung somit zweimal für sich entscheiden konnte ��

Am gleichen Wochenende holte sich die Reiterin mit dem 8-jährigen Wallach "Don Divino zwei Siege in der Dressurprüfung Klasse M in Ranshofen. Bei stark besetztem Starterfeld das hauptsächlich von deutschen Kollegen dominiert wird, konnten die beiden mit Noten am Freitag von über 71% und am Samstag mit 2% Vorsprung siegen ��

Anna Seifter und ihr Wallach "High Nobility“ überzeugte das Richterkollegium mit ihrem Auftritt in Elixhausen und belegte Samstag Rang zwei und Sonntag Rang vier ��

Christian Lanterdinger platzierte sich mit „Desamparados" in der LM auf Rang sieben ��

Herzlichen Glückwunsch ��












***


TURNIERWOCHENDE in Ranshofen/OÖ und St. Magarethen/K (29.-31.03.2019)

Zurück im Turniergeschehen befindet sich der sechsjährige "Illinggut's Feingold" der sich beim RC Hofinger in Ranshofen mit Michaela Brötzner mit ein wenig Übermut präsentierte und sich den zweiten Rang in der Dressurprüfung der Klasse LM sicherte ��

Silvia Berner und ihr Fuchswallach "Captain Cupcake" stellten sich der Konkurrenz in Kärnten am Reiterhof Stückler in der Dressurprüfung der Klasse S. Das Paar zeigte eine äußerst ansprechende Leistung und konnte mit einer Platzierung den Heimweg antreten ��

-lichen Glückwunsch ��



***


KADERKURSE am Illinggut ✔️

Von Jänner 2019 bis März 2019 fanden bei winterlichen Temperaturen �� sechs zweitägige vom Landesfachverband geförderte Kaderkurse auf dem Illinggut statt.

Drei Kurse der Klassen A bis LM und drei Kurse der Klassen M bis S wurden unter der Leitung von Dressurausbilderin "Renate Voglsang" durchgeführt ��

Die Teilnehmeranzahl war bereits einige Zeit ⌚️ im Vorfeld ausgebucht. Individuell wurde jedes Reiterpaar �� betreut und ein großes Augenmerk auf die grundlegende Arbeit der Losgelassenheit und Rittigkeit gelegt �� Darauf aufbauend wurden abschließend einzelne Lektionen erarbeitet und verfeinert ��

Pferde verschiedener Alters und Leistungsstände waren vertreten und konnten sich hier wertvolle Tipps für die Turniersaison 2019 holen ��

Im Namen aller Reiter, möchten wir uns bei unserem Dressurreferat Michaela Hutter für die Organisation und Abwicklung recht herzlich bedanken ��


***


�� Happy End für „Happy Oak“ ��

Neben der großen Freude im Zuchtgeschehen, kann es auch viel Leid geben �� Stirbt das Fohlen ist der Kummer schon groß genug, stirbt aber die Stute steht man auch noch vor einem größerem Problem ��

So ging es dem bekannten Haflingerzüchter Matthias Lacher aus Golling, der seine erfolgreiche Tiroler Haflinger Zuchtstute „Fichte“ mit einem 14 Tage alten Stutfohlen bei Fuß in der Klinik erlösen musste ��

Nach einem kurzen Anruf bei unserer Stallbesitzerin Michaela Brötzner, ob wir ein 14 Tage altes Haflingerfohlen geschenkt bekommen wollen, verneine unsere Michi das sofort - bot aber ihre Hilfe an sich umzuhören ob jemand den Aufwand betreiben kann um dem kleinen Geschöpf zu helfen.

Viele Telefonate und große Bemühungen eine Ammenstute auf die Schnelle zu finden waren von Michaela leider vergebens. Die Einsteller des Stalles bekamen die Sorge und die vielen Telefonate beiläufig mit und boten ihre Unterstützung an.

Noch am ständigen telefonieren und (noch) nicht zugesagt das Fohlen aufzunehmen, kümmerte sich unsere Tierärztin Melanie Prant nebenbei schon um die Fohlenersatzmilch, weil sie schon wusste, dass der Blondschopf sicher bei uns landen würde ��

Unser Kraftfuttervertreter Berthold Kirchtag, der Firma Fixkraft kam binnen kürzester Zeit und lieferte am Abend noch die benötigte Fohlenmilch ��

�� VOLLTREFFER BREITGESCHLAGEN ��

Melanie Prant, Michaela Brötzner und Leo Brötzner waren wahrscheinlich so ziemlich die Einzigen, die wussten, was da auf uns zukommt...

So reiste die noch wenige Tage alte Haflingerdame am 20.03.2019 ganz alleine ohne Mutter von der Klinik aus München auf's Illinggut. Hier wurde sie gegen 20.30 Uhr schon von den ganzen „Tanten“ und unserer Tierärztin Melanie Prant aufgeregt aber freudig erwartet ��

Dank Jana Vit durften wir ihre Oldenburger Stute "Fibi" als „Ersatzmama“ benutzen um der kleinen Dame zu helfen. Die Stute hatte das Fohlen sofort in ihr ❤️ geschlossen und von Anfang an aufgenommen als wäre es ihr eigenes ��

Das Reiterstüberl wurde kurzerhand umfunktioniert in ein Schlaflager – Betten �� wurden aufgestellt um das Fohlen alle 45 bis 60 Minuten zu Tränken ��

Ajaaaa, einen Namen brauchen wir noch. Nachdem die Mutter „Fichte“ hieß wollten wir keine Tanne nein. Es wurde eine "Eiche" �� - eine glückliche noch dazu. Für viele Völker, wie die Kelten, war und ist die Eiche das Sinnbild purer Lebenskraft und Stärke hieß es im Hintergrund �� „Paaaassst den Namen nehmen wir“ kam von Michi �� taaaataaaaaa „Illinggut´s HAPPY OAK“ ��

Kurz noch mal zum Trinken zurück �� dies hörte sich schöner an als es war, denn so einfach war es natürlich nicht das Fohlen zum Trinken aus der Flasche zu überreden �� Es ging sogar soweit, dass in der Nacht ins Spital auf die Babystation gefahren wurde, um eine andere Flasche inkl. Aufsatz zu besorgen, damit ihr das Trinken erleichtert werden konnte. Teilweise wurde die Milch �� mit der Spritze �� eingegeben, weil der kleine Zwerg absolut alles was in Maulnähe kam verweigerte

Nachdem wir die neue Trinkordnung �� geklärt hatten, verlängerten wir die Abstände und erhöhten die Milchmenge. Hört sich schön an, war es aber wieder mal nicht ��

Mit ihren nicht ganz vier Wochen, lag die Kleine plötzlich auf dem Paddock und stand nicht mehr auf �� keiner wusste warum Nach dem Befördern in die Box, schaute es im Moment erstmal ganz schlecht aus um unsere „Happy“, kein Aufstehen, kein Trinken - regungslos lag sie in Seitenlage da. Zugedeckt mit einer Decke hob sie nicht mal mehr den Kopf, der Anblick war traurig ��

Das kann's doch nicht gewesen sein ⁉️

Wiedereinmal – Tierarzt ��

Durch den schnellen morgendlichen Einsatz unserer Tierärztin Melanie Prant und Tipps von Hartmut Keitel dokterten wir drei Tage herum, besorgten spezielle Infusionen vom Hausarzt, verabreichten Antibiotikum ��, nahmen Blut und steckten stündlich den Fieberthermometer in den Hintern��

Erfolgreich �� – der Einsatz hat sich ausgezahlt �� Es ging ihr von Tag zu Tag besser. Entzündungswerte und Temperatur sanken, der Appetit und die Energie kamen wieder retour �� Nun können wir sagen, dass wir die Kleine über den Berg �� haben. "Happy" wird frecher, größer, breiter und immer schöner und ist mit Sicherheit eines der bekanntesten Haflingerfohlen in Salzburg ��

Dank der vielen Helfer und einer Ammenstute, hatte „Happy Oak“ überlebt �� Nun ist das Fohlen mittlerweile fast zwei Monate alt und hat sich dem Alter entsprechend bestens entwickelt ��

Ein großes Dankeschön �� möchten wir aussprechen an:

Jana Vit – für das zur Verfügung stellen ihrer Stute „Fibi“
Melanie Prant - für die vielen Telefonate und den unermüdlichen Einsatz
Hartmut Keitel - für die telefonische Unterstützung der Fohlenmedizin
Berthold Kirchtag (Firma Fixkraft) - der uns in kürzester Zeit mit Milch und Fohlenstarter ausstattete
LKH Salzburg (Babystation) - für die sofortige Unterstützung
Dr. Petra Bacher-Meyer - die uns auf die schnelle Infusionen vom Hausarzt besorgte

Zuletzt gilt ein großer Dank an das gesamte Team vom Illinggut für den unermüdlichen Einsatz �� Die vielen �� Nacht- und Morgenstunden �� welche gezerrt haben, jedoch alleine wäre das nicht machbar gewesen ��

Ein großes Dankeschön �� an die ganzen Tanten ��:

Julia Rieder
Manuela Doppler-Wallner
Kathi Brötner
Judith Brötner
Nadine Brötner
Anita Oberascher
Elisabeth Kurzthaler
Rebecca Ruff
Gabriele Ruff
Kristin Straniak
Katrin Kurz
Gabi Kurz
Patricia Neumaier
Ceci Schöppl
Monika Hillebrand
Helena Hillebrand
Martina Hillebrand
Andrea Bethke
Heike Schindler
Ina Schindler
Annett Schindler
Lisa Amrusch-Gärber
Alyssa Schwarz
Katja Hiess
Maria Hietl
Carina Erber


Wir werden euch auf dem Laufenden halten wie sich unsere "Happy" entwickelt...
��





***


�� Sichtungsvorbereitung und erstes Sichtungsturnier im Magna Racino/NÖ ��

Am ersten Februarwochenende ging es nach Ebreichsdorf in den Pferdesportpark Magna Racino. Michaela Brötzner stellte den Dunkelfuchswallach "Don Divino" zum ersten mal in der M** vor. Das Paar zeigte zwei harmonische und sichere Runden und belegte mit über 68% am Samstag den zweiten Rang ����

Am ersten März Wochenende stand die erste Sichtung am Programm. GESICHTET heißt es für Yvonne Schrattenecker und ihrem Trakehner Wallach "Rolex" ����

Die Reise ins Magna Racino hat sich für dieses Paar gelohnt – dafür gratulieren wir recht herzlich ����



***


UNSERE GALOPPBAHN

Wir mussten heute leider einen schweren Unfall verzeichnen �� und wollen euch das durchaus dramatische Video nicht vorenthalten.
Dank bester Sicherheitsvorkehrungen konnte schlimmeres verhindert werden.
Die gute Nachricht: Pferd und Beifahrer sind wohl auf. Der Unfallgrund und Sachschaden muss erst ermittelt werden. (Ton einschalten!)

Hier geht es zum Video:

https://www.facebook.com/308152652550658/videos/1475585822575701/?__xts__[0]=33.%7B%22logging_data%22%3A%7B%22page_id%22%3A308152652550658%2C%22event_type%22%3A%22clicked_all_page_posts%22%2C%22impression_info%22%3A%22eyJmIjp7InBhZ2VfaWQiOiIzMDgxNTI2NTI1NTA2NTgiLCJpdGVtX2NvdW50IjoiMCJ9fQ%22%2C%22surface%22%3A%22www_pages_home%22%2C%22interacted_story_type%22%3A%22565413710334575%22%2C%22session_id%22%3A%22a51200c6bf9bf4b8d3da8fd3048e2381%22%7D%7D

Hier noch weitere Videos:

https://www.facebook.com/Katrin.aka.Honey/videos/10210839616344999/UzpfSTMwODE1MjY1MjU1MDY1ODoyMjYyMjgzNjMwNDcwODc0/?__xts__[0]=33.%7B%22logging_data%22%3A%7B%22page_id%22%3A308152652550658%2C%22event_type%22%3A%22clicked_all_page_posts%22%2C%22impression_info%22%3A%22eyJmIjp7InBhZ2VfaWQiOiIzMDgxNTI2NTI1NTA2NTgiLCJpdGVtX2NvdW50IjoiMCJ9fQ%22%2C%22surface%22%3A%22www_pages_home%22%2C%22interacted_story_type%22%3A%22565413710334575%22%2C%22session_id%22%3A%22a51200c6bf9bf4b8d3da8fd3048e2381%22%7D%7D

https://www.facebook.com/pneumaier/videos/10217807528160755/UzpfSTMwODE1MjY1MjU1MDY1ODoyMjYyMjgxOTI3MTM3NzEx/?__xts__[0]=33.%7B%22logging_data%22%3A%7B%22page_id%22%3A308152652550658%2C%22event_type%22%3A%22clicked_all_page_posts%22%2C%22impression_info%22%3A%22eyJmIjp7InBhZ2VfaWQiOiIzMDgxNTI2NTI1NTA2NTgiLCJpdGVtX2NvdW50IjoiMCJ9fQ%22%2C%22surface%22%3A%22www_pages_home%22%2C%22interacted_story_type%22%3A%22565413710334575%22%2C%22session_id%22%3A%22a51200c6bf9bf4b8d3da8fd3048e2381%22%7D%7D